Nach oben
Beitrag Rituale

Venus Ritual für die Liebe



Rituale
Foto: © Romolo Tavani / shutterstock
Rubrik:
Rituale
·
Autor:
Starberaterin Dunna-Mary Ann

Venus Ritual für die Liebe

Die Liebe bereitet uns Menschen oft viel Kummer und Sorgen. Seit vielen Jahren begleite und helfe ich Ratsuchende. Das Thema, mit dem sich Dich meisten Menschen auseinander setzten und Hilfe benötigen ist die Liebe.

Warum also sich nicht direkt an die höchste Autorität in Sachen Liebe wenden?

Die Ahnen haben sich bereits an die höchste Autorität gewendet, und das
geschah nicht aus Einfältigkeit! Sie haben die Bedeutung besser verstanden
als die Menschen in der heutigen sehr materiell ausgerichteten Zeit.

Ich rate Dir: wende Dich direkt an die höchste Autorität. An die Göttin der Liebe. Ihr römischer Name ist Venus. In Indien ist sie unter dem Namen Lakshmi bekannt und wird dort sehr verehrt! Die göttliche Gnade fliesst unaufhörlich zu uns, wenn wir sie zulassen und uns öffnen. Alle Götter und Göttinnen existieren!!!

Durchführung des Rituals:

Am besten wählst Du für die Durchführung den Freitag - es ist der Venus Tag!

Du musst Dir zunächst einen Altar schaffen, an einem Ort, wo Du Dich gerne aufhältst, jedoch nicht unter einer Treppe. Wenn Du Dir einen Platz ausgesucht hast, solltest Du Dir ein schönes Bild von der Göttin der Liebe besorgen oder eine Figur von ihr, die Dich anspricht. Du benötigst eine Tischdecke oder ein hübsches Tuch, zwei Kerzen in Glasbehältern, und auch symbolische Zeichen (beispielsweise eine Muschel) sind sehr angebracht. Deinen Altar solltest Du prächtig in den Farben rot, grün und rosa schmücken, es geht schliesslich hierbei um die Göttin der Liebe.

Hast Du Deinen Altar fertig, solltest Du Wasser, frische Blumen und verschiedene Speisen als Opferung hinlegen. Diese Opfer symbolisieren unsere Hingabe an das Göttliche, sie zeigen Verehrung! In Indien ist der Brauch, dass nur vegetarische Gerichte den Göttern als Opfer hingelegt werden.

Jetzt kommt die Ritual-Räucherung. Hierfür können Räucherstäbchen, besser aber feuerfeste Gefässe mit Räucherkohle verwendet werden. Auf den Räucherkohlen kannst Du sehr gut Rosenblätter verbrennen. Für die Göttin der Liebe sind Rosenblätter optimal, und auch wenn Du eine andere Liebesräucherung verwendest, sollten auf alle Fälle Rosenblätter darin enthalten sein.

Begebe Dich nun vor Deinen Altar, setzte Dich hin und konzentriere Dich ganz auf die Göttin der Liebe. Jetzt kannst Du ihr all Deine Sorgen und Dein Leid klagen. Schütte ihr Dein ganzes Herz aus, so als ob es Deine Freundin wäre. Auch wenn Du wütend oder traurig bist, darfst Du ein wenig mit ihr schimpfen: "warum hilfst Du mir nicht..." Du wirst merken, dass Dein Herz danach erleichtert ist.

Im Anschluss solltest Du die Göttin der Liebe aus tiefster Seele zu Dir rufen. Hierfür ist zum Beispiel ein Mantra sehr gut geeignet, und es sollte ständig wiederholt werden. Ein Mantra der Göttin Lakshmi lautet: om shreem mahalakshmiyei namaha. Ein weiteres sehr mächtiges Mantra der göttlichen Mutter lautet: om shrim hrim klim. Das Mantra ruft die Göttin an, die alle Wünsche erfüllt!

Du kannst aber auch einen oder mehrere Namen der Göttin wiederholen, zum Beispiel Venus. Während dieser Anrufung konzentriere Dich ganz auf Deinen Wunsch. Wiederhole Dein Mantra mindestens 108 mal.

Das Ritual kannst Du beliebig oft wiederholen! Die Speisen die Du bei diesem Ritual benutzt hast, können nach dem Ritual verzehrt werden. Sie sind nun aufgeladen mit der spirituellen Energie der Göttin der Liebe.

Gerne berate ich Dich ausführlich zum Thema Rituale! Wir können das Ritual auch gemeinsam am Telefon durchführen.

Alles Liebe,

Dunna


Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen
Mehr über Dunna
Frühdienst
Starberaterin Dunna-Mary Ann

Sehr hohe Trefferquote, hellfühliges Kartenlegen, Jenseitskontakte, lösungsorientierte und liebevolle Beratung, mehr als 40 Jahre Erfahrung.

Erreichbar: Heute: 08:00-12:15 Uhr
Zum Profil von Dunna




Das könnte Sie auch interessieren:
Wissen A-Z
Spanisches Tarot

Was viele beim Tarot vergessen, ist, welchen Ursprung das Tarot doch eigentlich hat. Insbesondere beim spanischen Tarot haben wir es mit einem sehr [… ]

Kartenleger

Viele Männer spürten schon in frühester Jugend, dass sie eine besondere Gabe besitzen. Und wer sich für Okkultismus, Wahrsagung und das Kartenlegen [… ]

Wahrsager

Rund 25 Prozent der Deutschen haben keine Berührungsängste gegenüber dem Thema Esoterik. Damit setzen sie eine Tradition fort, die in etwa so alt ist wie die [… ]