Nach oben

Wissen A-Z

Affären – die Verlockung des Fremdgehens


Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Affären – die Verlockung des Fremdgehens
Foto: © detailblick / Fotolia

Affären – die Verlockung des Fremdgehens

Affären, One-Night-Stands oder friends with benefits (übersetzt, Freunde mit gewissen Vorzügen) - häufig finden sexuelle Kontakte außerhalb einer klassischen, monogamen Beziehung statt und vermeintlich ohne Gefühle. So lautet zumindest oft die ursprüngliche Abmachung zwischen den beiden Sexualpartnern. Sie wollen eine rein körperliche Beziehung, keinen komplizierten Gefühlskram. Doch genau das wird es am Ende häufig - kompliziert. Weil einer der beiden doch eine emotionale Bindung entwickelt, sich mehr erhofft als nur Sex oder weil die Gefühle von Dritten verletzt werden, etwa des Partners von einem der beiden.

Typologie sexueller Abenteuer

Bei einer Affäre handelt es sich um eine sexuelle Liebschaft mit einer anderen Person, während sich einer der beiden in einer Beziehung befindet. Diese Affären können sich oft jahrelang hinziehen, ohne dass der eigentliche Partner etwas davon ahnt. Der Reiz dabei liegt meistens darin, diese rein körperliche Romanze geheim halten zu müssen. Dadurch wird dem Sex ein zusätzliches Prickeln verliehen, das in einer normalen Beziehung als fehlend empfunden werden kann. Die Konsequenz daraus ist Langeweile im Bett. Anstatt diese fehlende sexuelle Aufregung innerhalb der Beziehung zu lösen, durch Rollenspiele oder dem Herumexperimentieren mit verschiedenen Sexualpraktiken zum Beispiel, sucht einer der Partner den sexuellen Thrill außerhalb der Partnerschaft in einer neuen Romanze.

Ein One-Night-Stand oder Seitensprung unterscheidet sich insofern von einer Affäre, dass er in der Regel nur einmalig mit einem fremden Sexualpartner vorkommt. Natürlich kann man auch viele Seitensprünge aneinanderreihen, doch meistens wechseln dabei auch die Liebschaften immer. Wie bei einer Affäre liegt der Reiz hierbei im Verbotenen. Man tut etwas, dass von der Gesellschaft als verwerflich angesehen wird und genau diese Sünde stellt die Verlockung dar.

Bei einer offenen Beziehung handelt es sich um eine nicht-monogame Beziehung. Beide Partner erklären sich einverstanden damit, dass der Andere auch sexuelle Kontakte außerhalb der Zweierbeziehung führen kann. Der Reiz liegt im offenen Ausleben der Sexualität mit verschiedenen Menschen, möglicherweise auch wechselnden Geschlechts. Allerdings herrscht auch die Gefahr, dass für einen der beiden Partner nach einer Zeit dieses Arrangement nicht mehr funktioniert, da er Eifersucht oder Angst empfindet, dass sich sein Partner emotional von ihm entfernen oder in einen seiner weiteren Sexualpartner verlieben könnte.

Freunde mit gewissen Vorzügen (abgeleitet von dem englischen Begriff friends with benefits) führen keine Beziehung, sind also beide Singles, die allerdings regelmäßig miteinander schlafen. Diese Beziehung beruht nicht auf Liebe oder der Suche nach einer gemeinsamen Zukunft, sondern der Lust am Sex miteinander. Auch hier besteht die Gefahr, dass sich für eine Seite doch tiefere Gefühle entwickeln und damit einhergehend Eifersucht und Besitzdenken dem anderen Partner gegenüber.

Wie eine Affäre funktionieren kann

Der grundlegende Reiz einer Affäre ist immer das Prickeln, das Ausbrechen aus einer Routine. Also lassen Sie auch in Ihrer Affäre keine Routine aufkommen. Wenn Sie mit Ihrer Liebschaft immer zur gleichen Zeit am gleichen Ort den gleichen Sex haben, wird die Affäre schnell ihre Aufregung verlieren und sich bei Ihnen Frustration breitmachen.

Sie sollten auch vorsichtig damit sein, zu große Gefühle in einer losen sexuellen Bekanntschaft zu entwickeln. Natürlich ist das nur schwer steuerbar, aber die Gefahr das Herz gebrochen zu bekommen ist dabei sehr groß. Behalten Sie im Kopf, dass ihr Sexualpartner in dieser Affäre grundsätzlich erst einmal eine lockere, unkomplizierte Bettgeschichte sucht. Ein Happy End kann es natürlich für Sie geben, aber stürzen Sie sich nicht Hals über Kopf mit ihrem Herzen voraus in dieses Abenteuer.

Sprechen Sie Ihre Bedürfnisse und Erwartungen offen an. Eine Affäre ist kein Raum für Heimlichtuereien und die Hoffnung, der Andere werde seine Wünsche schon erraten. Es soll hierbei doch um unkomplizierten Spaß gehen. Seien Sie also ganz offen, fordern Sie Dinge ein, auf die Sie Lust haben und genießen Sie diese sexuelle Freiheit.
Das könnte Sie auch interessieren

Berater für: Affären – die Verlockung des Fremdgehens

Starmedium Nova

Besitze die Fähigkeit mit Seelen von Menschen in Kontakt zu [… ]

Michael

Kartenleger mit langjähriger Erfahrung. [… ]

Starmedium Aaron

Lösungsorientierte Beratung. Ob Geschäfts- , oder [… ]

Weissmagierin Sinara

Liebevolle, spirituelle Lebensberatung (Coaching). [… ]

Jüdische Therapeutin Erika

Hinweis: Leider bis zum 24.03.2019 nicht zu erreichen! Wir [… ]

Exklusiv Starberater Pierre

Hellsehen, Kartenlegen mit Lenormandkarten. Liebe (auch [… ]

Alle Berater zum Thema Liebe und Beziehung  ›
Besuchen Sie unsere Hauptseite: zukunftsblick.ch
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
OK