Nach oben
Wissen A-Z

Jenseitskontakte

Was sind Jenseitskontakte?


Hier erklären wir Ihnen die Begrifflichkeiten der Esoterik - von A wie Aberglaube bis zu Z wie Zukunft

Jenseitskontakte
Foto: © photopixel.jpg / shutterstock

Was sind Jenseitskontakte?

Jenseits. Auf der anderen Seite. Fernab. Wer Jenseitskontakte sucht, möchte mit einer anderen Welt - der Welt der Verstorbenen kommunizieren. Meist sind Todesfällen von Angehörigen die Wurzel dieses Wunsches. Zur Trauerbewältigung werden Jenseitskontakte von denjenigen Menschen gewählt, welche noch nicht abschließen können mit der schrecklichen Erfahrung des Todes eines lieben Menschen. Vielleicht sind einige Fragen noch ungeklärt, manche Dinge nicht gesagt worden oder es herrscht Unverständnis, weil beispielsweise ein Mensch durch einen Freitod sein Leben beendet hat.

Wie werden sie durchgeführt?

Die Kontaktaufnahme zur Welt der Verstorbenen erfolgt über ein Medium. Ein Medium ist ein Mensch, welcher durch seine besonderen Fähigkeiten in der Lage ist, mit der Welt der Verstorbenen, aber auch mit Engeln und anderen Wesen zu kommunizieren. Während der Sitzung befindet sich das Medium dabei in einer Art Transzustand. Beim sogenannten Sitting werden alle Fragen ins Jenseits im Beisein des Fragestellers gestellt. Dabei kann zur seelische Unterstützung auch eine Begleitperson mitgenommen werden. Es hat sich in der Praxis aber herausgestellt, dass ein Arbeiten des Mediums alleine mit dem Fragesteller vorteilhafter ist. Beim Reading hingegen muss der Fragesteller nicht anwesend sein. Das Medium wird über die Telepathie Kontakt zum Verstorbenen aufnehmen und später dem Fragesteller die Antworten mitteilen. Dies kann in einem persönlichen Gespräch oder am Telefon geschehen.

Qualifiziertes Medium für Jenseitskontakt auswählen

Ein Medium benötigt für seine erfolgreiche Arbeit nicht das Zutun des Fragestellers. D.h. es werden keine Angaben (Bilder, Informationen) benötigt, nach denen das Medium suchen wird. Wer seriös arbeitet und sein Handwerk versteht, findet Zugang zur anderen Welt und kann dem Fragenden ausreichend Antworten geben. Das ist im Weiteren auch wichtig, um völlig objektiv und ohne jegliche Beeinflussung durch vorab gegebene Informationen die Antworten zu erhalten. Als Medium sind Menschen sehr empathisch und können dadurch die Seelen der Verstorbenen erspüren und erkennen. Die Charaktereigenschaften werden somit für ein Medium sichtbar.

Was passiert während der Kontaktaufnahme zum Jenseits?

Während sich nun das Medium in Trance befindet, sendet es dabei eine Art Frequenz aus, die nur von den Seelen im Jenseits wahrgenommen werden können. Damit pendelt das Medium sozusagen zwischen der Welt der Lebenden und der Welt der Verstorbenen. Auf telepathische Art und Weise wird das Medium dann Fragen zu den Toten schicken, welche beantworten werden können. Selbstverständlich ist diese Art der Kommunikation nicht mit einem Gespräch zu vergleichen. Es wird vielmehr mit Hilfe der Telepathie Kontakt gehalten. Das Medium wird deshalb keine Wörter, sondern eher Bilder, Gerüche oder Symbole erkennen. Deren richtige Deutung wiederum ist wichtig, um dem Fragenden Antworten geben zu können.

Die Übersetzung der Sprache aus dem Jenseits

Wenn das Medium nun die Antworten aus dem Jenseits 1 : 1 wiederholt, ergibt nicht alles einen Sinn. Manchmal wird erst im Nachhinein deutlich, dass alle Antworten während einer Sitzung zusammengefasst werden müssen. Und natürlich können auch Fehler bei der telepathischen Kontaktaufnahme zwischen dem Jenseits und dem Medium nicht ausgeschlossen werden. Das liegt u.a. daran, dass sich nicht alle Toten klar ausdrücken und bei der Deutung der Antworten durch das Medium Unstimmigkeiten entstehen können.

Der Kontakt zu Verstorbenen

Für einen vermittelten Kontakt zu Verstorbenen muss im Vorfeld Vertrauen zum Medium aufgebaut werden. Suchen Sie deshalb nach erfahrenen Menschen aus diesem Bereich und lernen Sie das Medium erst einmal kennen. Des Weiteren ist der seelische Zustand eines Fragenden vor einer Sitzung mit einem Medium sehr wichtig. Denn der Kontakt zum Jenseits ist ein aufwühlendes emotionales Ereignis, welches nur psychisch stabile Menschen auf sich nehmen sollten. Wenn Sie Kontakte in das Jenseits über ein Medium aufnehmen wollen, müssen Sie sich keinem Zeitdruck aussetzen. Denn im Jenseits gibt es keine Zeit mehr, die physikalisch nur auf der Erde existiert. D.h. Ihre Angehörigen können Sie auch noch Jahre nach ihrem Tod kontaktieren. Doch müssen Sie sich immer im Klaren sein, dass nicht alle Toten bereit für ein Gespräch sind. Einige werden sich nicht zeigen oder kommunizieren. Auch diese Entscheidung der Toten muss dann von Ihnen akzeptiert werden.

Rechtliche Hinweise

Das könnte Sie auch interessieren

Berater für: Was sind Jenseitskontakte?

Starberaterin Ute

Hellsehen ohne Hilfsmittel, Kontakte zur geistigen Welt, […mehr]

Ukrainisches Starmedium und Telepathin Emmilia

Über 40 Jahre Erfahrung: Hellsehen, Kartenlegen (hohe […mehr]

Schweizer Starmedium Heidi

Kartenlegerin mit langjähriger Erfahrung berät Sie […mehr]

Natalie

Beraterin mit langjähriger Erfahrung, bietet Ihnen […mehr]

Starberaterin Alexandra Gräfin von Königsberg

Spirituelle Gabe der Hellsicht, Tarot, Jenseitskontakte - […mehr]

Starberaterin und Auserwählte des Universums Martina

Hellfühlen, Hellsehen, Kartenlegen, weißmagische Rituale, […mehr]

Exklusive Hellseherin Jutta

Mehr als 20 Jahre Erfahrung. Hellsichtiges Medium mit Herz […mehr]

Alle Berater zum Thema Jenseitskontakte  >

Besuchen Sie unsere Hauptseite: zukunftsblick.ch