Nach oben
Beitrag Hellsehen

Visualisierung - Was ist das?



Hellsehen
Foto: © Th.Eisert.jpeg / AdobeStock
Rubrik:
Hellsehen
·
Autor:
Starmedium & Tierheilpraktikerin Vanessa

Visualisierung - Was ist das?

Einfache Visualisierung - ist die Fähigkeit, mit den innersten Sinnen zu sehen, zu hören, zu fühlen, zu berühren und zu schmecken.

Die physischen Augen des Menschen sehen nicht, sondern sie übermitteln nur die von Lichtreizen ausgelösten Nervenimpulse an das Gehirn und das Gehirn sieht; es kann innere Bilder ebenso klar erkennen wie Bilder der Aussenwelt. Alle fünf Sinne sind in unseren Träumen lebendig und durch Übungen können die meisten Menschen die Fähigkeit entwickeln, im Wachzustand die inneren Sinne intensiv zu gebrauchen.

Einige Menschen sehen von Natur aus Bilder, andere hören oder fühlen Eindrücke. Auch gibt es Menschen, die es schwierig oder gar unmöglich finden, sich etwas zu visualisieren, doch die meisten stellen fest, dass diese Fertigkeit durch Übung verbessert werden kann. Visionen kann jeder willentlich erzeugen.

So wird beispielsweise auch bei der Partnerzusammenführung ist die Kunst des Visualisierens eingesetzt.

Visualisierung ist wichtig

Weil wir über die inneren Bilder und Empfindungen mit dem kindlichen Selbst und dem göttlichen Selbst kommunizieren, ist einfache Visualisierung wichtig. Wenn die inneren Sinne richtig wach sind, so können wir Visionen von aussergewöhnlicher Schönheit haben, die Blütendüfte von der Insel der Seligen riechen, Ambrosia schmecken und den Gesang der Götter hören.

Eine Übung zur Visualisierung

Für alle eignet sich diese Übung, denen es schwerfällt, sich etwas bildlich vorzustellen.

Nun schliessen Sie die Augen und stellen Sie sich vor, dass Sie auf eine weisse Wand oder auf einen leeren Bildschirm blicken, visualisieren Sie darauf einfache geometrische Formen, eine Linie, einen Punkt, einen Kreis, ein Dreieck, eine Ellipse usw.

Sobald Sie die Formen deutlich erkennen können, visualisieren Sie den Bildschirm farbig: nacheinander rot, gelb, blau, orange, grün, violett und schwarz. Dies geht leichter, wenn Sie zuvor einen farbigen Gegenstand mit offenen Augen betrachten, dann die Augen schliessen und die Farbe im Geiste sehen.

Am Ende versuchen Sie sich die geometrischen Formen in verschiedenen Farben vorzustellen und wechseln Sie im Geist die Farben und die Formen, bis Sie sie in Ihrer Vorstellung auf Anhieb malen können.

Einfache Visualisierung - auch Sie können es!

Versuchen Sie es!

Rufen Sie mich an, ich werde Ihnen helfen!

Ihre Vanessa

© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen
Mehr über Vanessa
Starmedium & Tierheilpraktikerin Vanessa

Partnerzusammenführung. Dipl. Astrologin, Hellsehen u. Kartenlegen. Psychotherapeutin nach HPG, Hypnose/NLP-Master, Blockadenlösung, Telepathie u. Rituale.

Erreichbar: Heute: 08:00-00:00 Uhr
Zum Profil von Vanessa




Das könnte Sie auch interessieren:
Wissen A-Z
Channeln

Channeln ist ein englischer Begriff und bedeutet sinngemäß, etwas durch einen Kanal zu empfangen. Dies können Mitteilungen von Geistigen oder Wesenheiten sein. [… ]

Lenormand

Das Legen von Karten offenbart Ihnen die Möglichkeit, eigentlich ungewisse Wahrheiten zu erkennen. Diese können einerseits tief in Ihnen vergraben sein und [… ]

Handlesen

Das Handlesen ist eine Kunst und uralte Erfahrungswissenschaft, die von Handlesern ausgeübt wird, welche entweder mit einer besonderen Gabe geboren wurden [… ]