Nach oben
Beitrag Wiedergeburt

Karma - was ist das?



Wiedergeburt
Foto: Nikki Zalewski / Shutterstock.com
Rubrik:
Wiedergeburt
·
Autor:
Sandra

Karma - was ist das?

Das Leben erfolgt nach den geistigen Gesetzen!

Wer diese Gesetze nicht kennt und richtig anwendet, erschafft sich Karma. Das Gesetz des Karmas wird auch als das Gesetz des Schicksals bezeichnet und basiert auf dem Gesetz von Ursache und Wirkung.

Das Wort Karma kommt aus dem Sanskrit und bedeutet "die Tat" das Selbstgeschaffene".

Jeder wird ständig mit den Folgen seines Tuns konfrontiert, denn jeder bekommt das, was er verursacht hat, nicht mehr, nicht weniger und auch nichts anderes. Jeder Mensch ist Schöpfer, Verursacher, Träger und Überwinder seines Schicksals.

Somit entspricht jeder Gedanke, jedes Wort, jedes Gefühl und jede Tat der von Ihnen gesetzten Ursache (Handlung), deren Wirkungen zuverlässig folgen. Somit erschaffen Sie sich ständige Probleme, erfahren Kummer, Sorgen, Leid, Mangel und widrige Lebensumstände. Wer heute einen Gedanken sät, erntet morgen die Tat, dann die Gewohnheit, dadurch den Charakter und schliesslich sein Schicksal.

Sie entscheiden in jedem Augenblick neu, was Sie schöpfen, positiv oder negativ und Sie werden es erleben, es obliegt Ihrer Verantwortung.

Das Gesetz des Karmas, das auf dem Gesetz von Ursache und Wirkung basiert, beginnt nicht mit der Geburt und endet mit dem Tod, sondern verbindet eine Inkarnation mit der anderen. So treten wir mit jeder Inkarnation unser eigenes Erbe an und können niemand für unser Schicksal verantwortlich machen. Wir beginnen jede Inkarnation mit der sogenannten "Erbsünde", die sich so von selbst erklärt.

Karma und die Frage nach dem Warum

Von Ihrem wahren Wesen sind Sie reine Existenz, ewiges Sein mit einem göttlichen Ursprung. Doch irgendwann haben Sie sich von sich selbst getrennt und sind in die Involution gegangen und haben Ihre Göttlichkeit vergessen. Um auf dieser Ebene der Materie existieren zu können, haben Sie für sich Ihre Erfahrungsinstrumente geschaffen, Ihren Körper, Ihren Verstand und Ihre Persönlichkeit. In dieser Begrenzung haben Sie ständig Karma erschaffen und sind zum Opfer Ihres Selbst geworden. So entstand der Kreislauf des Karmas. Das Bewusstsein, dass Sie sind, war über Jahrtausende eingesperrt in Ihrem Körperbewusstsein und Sie haben in einem Nichtbewusstsein gelebt und es nicht einmal gemerkt. Seit dem Jahr 2012 hat die Evolution begonnen. Es ist der Beginn eines neuen Zeitalters, wie es die Babylonier, die Azteken, die Sumerer, die Schamanen und die Mayas zuverlässig vorausgesagt haben.

Frei von Karma

Es ist Ihre Aufgabe, zu Bewusstsein zu kommen und als Bewusstsein zu leben.

Zu Bewusstsein kommen können Sie nicht lernen, Sie können sich nur erinnern und müssen erkennen, wie der grosse Zusammenhang ist. Voraussetzung ist, dass Sie sich den Zugang zur Wirklichkeit verschaffen und wieder eintreten in Ihre verloren gegangene Vollmacht. Dann sind Sie frei und können Ihre Zukunft selbst bestimmen, Sie haben das verloren gegangene Paradies zurückgewonnen und nur so sind Sie frei von Karma. Das Bewusstsein, dass Sie sind, hat kein Karma, nur eine Ich-Persönlichkeit hat Karma und wird es nicht los, ohne die Illusion des Ichs zu beenden. Das ist Ihre Aufgabe und das Ziel, dass jeder erreichen muss.

Gerne helfe ich Ihnen dabei.

Ihre Sandra

© Zukunftsblick Ltd.
Rechtliche Hinweise
Weiterempfehlen
Mehr über Sandra
Sandra

Hellsichtige und Hellfühlende Lebensberatung auf höchstem Niveau mit langjähriger Erfahrung. Rundumblick. Runen, Energieübertragung, Kartenlegen, Reinigung, Kerzenmagie, Karma, Auflösung von Flüchen etc.

Erreichbar: Heute: 10:00-21:00 Uhr
Zum Profil von Sandra




Das könnte Sie auch interessieren:
Wissen A-Z
Hellseher

Beim Hellsehen versucht der Mensch mehr über seine eigene Zukunft zu erfahren. Dies wird bereits seit Menschheitsgedenken ausgeübt. Inzwischen haben [… ]

Orakel

Das Wort Orakel kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Götterspruch. Somit ist es eine Offenbarung durch Gott selbst. Erlangt werden kann so eine göttliche [… ]

Lichtarbeiter

Bei Lichtarbeitern handelt es sich keineswegs um Angestellte der städtischen Stromwerke. Mit Licht wird nicht auf das sichtbare Licht durch Strom oder die [… ]